Asthma

Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Asthma, 4. Auflage

Die 4. Auflage der NVL Asthma wurde im September 2020 veröffentlicht.

Sie wird sowohl als responsive HTML-Version als auch im PDF-Format angeboten. Zur Implementierung stehen ergänzende Formate wie Kurzfassung (HTML), Flyer sowie verschiedene Patientenmaterialien zur Verfügung.

Asthma

NVL Asthma (4. Auflage): Was ist wichtig? Was ist neu?

Das Wichtigste der 4. Auflage im Überblick.

Die Klassifikation und Behandlung des Asthmas richten sich nach der Asthmakontrolle. Sie ergibt sich aus der Symptomatik und dem Risiko für eine Verschlechterung des Asthmas.

→ mehr zu diesem Thema ...

Wenn die Bedarfsmedikation nicht ausreicht, um die Beschwerden zu kontrollieren, sollen Erkrankte ICS erhalten. ICS behandeln die Entzündung, die der Erkrankung zugrunde liegt.

→ mehr zu diesem Thema ...

LABA lindern Asthmasymptome, aber nicht die zugrundeliegende Entzündung. Eine Monotherapie mit LABA ohne ICS führt zu mehr Exazerbationen. Sind ICS und LABA indiziert, sollen Betroffene bevorzugt eine Fixkombination erhalten.

→ mehr zu diesem Thema ...

Wer ein neues Inhalationssystem erhält, benötigt eine Einweisung. Patient*innen üben in der Arztpraxis die korrekte Handhabung ein und führen sie vor. Auch die Apotheke kann hier unterstützen.

→ mehr zu diesem Thema ...

Monoklonale Antikörper sind erst in der letzten Therapiestufe vorgesehen, um die Langzeittherapie mit oralen Corticosteroiden zu vermeiden. Zuvor sollen alle anderen medikamentösen Optionen ausgeschöpft werden.

→ mehr zu diesem Thema ...

Schulungen unterstützen das Selbstmanagement und helfen, mit der chronischen Erkrankung umzugehen. Betroffenen, die eine Langzeittherapie bekommen, soll die Teilnahme an Schulungen empfohlen und ermöglicht werden.

→ mehr zu diesem Thema ...

Menschen mit Asthma sollen zu körperlicher Aktivität ermutigt werden. Voraussetzung für die sportliche Betätigung ist eine gut eingestellte medikamentöse Therapie.

→ mehr zu diesem Thema ...

Wichtige Änderungen in der 4. Auflage.

Für Patient*innen ab 12 Jahren ist in Stufe 1 und 2 alternativ eine ausschließlich bedarfsorientierte Anwendung der Fixkombination aus einem ICS in niedriger Dosis und Formoterol möglich. Die Empfehlungen entsprechen einem Off-Label-Use.

→ mehr zu diesem Thema ...

Selbsthilfemaßnahmen können die Angst bei einem Anfall verringern. Es hilft, wenn der Schweregrad eingeschätzt, die Bedarfstherapie eingesetzt und atmungserleichternde Körperhaltung sowie dosierte
Lippenbremse angewandt werden.

→ mehr zu diesem Thema ...

Wenn es keine hinreichenden Belege für eine bakterielle Infektion gibt, sollen zur Behandlung eines Asthmaanfalls keine Antibiotika eingesetzt werden.

→ mehr zu diesem Thema ...

Empfehlungen zur Aufgabe der Berufstätigkeit oder zum Berufswechsel greifen stark in das Leben Betroffener ein und müssen gut überlegt sein. Vorab soll eine ausreichende Sicherung der Diagnose durch einen Spezialisten erfolgen.

→ mehr zu diesem Thema ...

Es gibt Berufe, die für Menschen mit Asthma weniger geeignet sind. Bei Jugendlichen mit Asthma soll daher die anstehende Berufswahl thematisiert werden.

→ mehr zu diesem Thema ...

Akupunktur, Homöopathie und Hypnose sollen zur Behandlung des Asthmas nicht empfohlen werden.

→ mehr zu diesem Thema ...

Die Diagnose Asthma begründet allein nicht die Indikation für einen Kaiserschnitt. Frauen mit Asthma sollen über die Bedeutung der Asthmakontrolle und die Sicherheit der während der Schwangerschaft fortzuführenden medikamentösen Therapie beraten werden.

→ mehr zu diesem Thema ...

Vor Intensivierung der medikamentösen Therapie zur Stufe 5 bzw. 6 und nach asthmabedingten Krankenhausaufenthalten wird empfohlen, die Indikation zu einer Rehabilitation zu prüfen.

→ mehr zu diesem Thema ...


Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass nur die unter www.leitlinien.de enthaltenen Dokumente des Programms für Nationale VersorgungsLeitlinien durch die Träger des NVL-Programms autorisiert und damit gültig sind. Bei NVL-Dokumenten, die Sie von anderen Webseiten beziehen, übernehmen wir keine Verantwortung für deren Gültigkeit.


Weitere Formate

Leitlinienreport

Leitlinienreport

Dokumentiert die spezifische Methodik und die verwendete Evidenz.
PDF herunterladen
Weitere Dokumente

Weitere Dokumente

Flyer, Foliensatz und Dokumentationsbogen arbeitsplatzbezogene Anamnese
Weiterlesen
Patientenblätter

Patientenblätter

Ergänzende Materialien zur Beratung der Patient*innen.
Weiterlesen
Patientenleitlinie

Patientenleitlinie

Übersetzt die ärztlichen Leitlinien in eine allgemein verständliche Sprache.
Weiterlesen
Kurzinformation

Kurzinformation

Informiert einfach, kurz und mehrsprachig über die Erkrankung.
Weiterlesen
Archiv

Archiv

Das Archiv enthält abgelaufene, zurückgezogene Dokumente zur Nationalen Versorgungsleitlinie Asthma.
Weiterlesen
Wird geladen