Methodenreport, 5. Auflage

10 Darstellung, Verbreitung, Implementierung

Die für die Implementierung notwendige Verbreitung und Akzeptanz wird durch gezielte Maßnahmen gefördert. Die NVL werden mit folgenden Komponenten publiziert:

  1. Langfassung: Graduierte Empfehlungen und Darstellung der Evidenzgrundlage;
  2. Kurzfassung: Übersicht der graduierten Empfehlungen;
  3. Leitlinienreport;
  4. PatientenLeitlinie;
  5. weitere Materialien, wie z. B. Patienteninformationen, Flyer, Foliensatz, Dokumentationsbögen, Kurzinformationen.

Alle Fassungen sind zugänglich über das Internetangebot des NVL-Programms (www.leitlinien.de) und über das Leitlinienregister der AWMF (www.awmf.org). Hier ist der Zugriff auf alle Bestandteile der NVL unentgeltlich möglich.

Zur Verbreitung und Implementierung gibt es folgende weitere Maßnahmen:

  • Publikation im Deutschen Ärzteblatt (angestrebt);
  • Verbreitung über die Publikationsorgane und Kongressveranstaltungen der kooperierenden Fachgesellschaften und Organisationen;
  • Informationen an Einrichtungen der gemeinsamen Selbstverwaltung und an Berufsorganisationen;
  • Integration der NVL-Inhalte in bestehende Qualitätsmanagementsysteme, z. B. QEP® (www.kbv.de/qep) oder KTQ® (www.ktq.de).
  • Die Verbreitung der PatientenLeitlinie wird durch die Patientenorganisationen unterstützt (www.patienten-information.de/patientenbeteiligung-selbsthilfe).
Methodenreport, 5. Auflage, 2017. Version 1

Mehr zur NVL Asthma

Bitte beachten Sie, dass nur die unter www.leitlinien.de enthaltenen Dokumente des Programms für Nationale VersorgungsLeitlinien durch die Träger des NVL-Programms autorisiert und damit gültig sind. Bei NVL-Dokumenten, die Sie von anderen Webseiten beziehen, übernehmen wir keine Verantwortung für deren Gültigkeit.

Das Archiv enthält abgelaufene, zurückgezogene Methodikdokumente aus dem Programm für Nationale Versorgungsleitlinien.

Hinweise und Kommentare

Sie haben Hinweise und Kommentare zu unserem Internetangebot?

Wird geladen