ÄZQ-Tätigkeitsbericht 2017 veröffentlicht

Der Tätigkeitsbericht gibt einen Überblick über Aufgaben und Tätigkeitsfelder sowie über abgeschlossene und laufende Projekte des ÄZQ im Jahr 2017.

Die Aufgabenschwerpunkte des ÄZQ betrafen im Jahr 2017 folgende Bereiche:

Leitlinien und Evidenzbasierte Medizin

  • Entwicklung und Pflege von Leitlinien im Rahmen des Programms für Nationale VersorgungsLeitlinien (NVL-Programm) in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF)
  • Unterstützung der Leitlinienentwicklung für ausgewählte Fachgesellschaften (Evidenzanalyse und Leitlinienkoordination)


Patienteninformation

  • Koordination der Patientenbeteiligung an der Leitlinienentwicklung (Rekrutierung, Schulung und Begleitung von Patientenvertretern)
  • Entwicklung von Patientenleitlinien und Kurzinformationen für Patienten (KiP) nach den Vorgaben der evidenzbasierten Medizin
  • Bereitstellung verlässlicher Patienteninformationen www.patienten-information.de
  • Methodenentwicklung: Weiterentwicklung und Dokumentation methodischer Ansätze
  • Beteiligung an internationalen und nationalen Arbeitsgruppen


Förderung der Patientensicherheit

  • CIRSmedical-Netzwerk der Ärzteschaft
  • Beteiligung in den Arbeitsgruppen des Aktionsbündnisses Patientensicherheit (APS)
  • Projekt zur Erhebung von patientensicherheitsspezifischen Schwerpunkten im Fortbildungsangebot der Ärztekammern und Kassenärztlichen Vereinigungen (PaSiFort)
  • Projekt zur Fortentwicklung von Fehlerberichts- und Lernsystemen (CIRS) für die ambulante Versorgung zu einem implementierungsreifen System (CIRSforte)


Außendarstellung des ÄZQ

  • Informationsdienste zu den Arbeitsgebieten des ÄZQ: ZEFQ, Internetportale

Aktueller Tätigkeitsbericht

Archiv "Tätigkeitsberichte ÄZQ"

zuletzt verändert: 08.02.2018 11:26