Organisation

Informationen zur Organisation des Programms für Nationale VersorgungsLeitlinien.

Das Programm für Nationale VersorgungsLeitlinien (NVL) ist ein gemeinsames Projekt von BÄK, KBV und AWMF (siehe NVL-Kooperationsvertrag). Die Fachaufsicht über das Programm wird gemeinsam durch die ÄZQ-Planungsgruppe und die Leitlinienkommission der AWMF ausgeübt.  Koordination, Redaktion und Pflege der NVL erfolgen durch das ÄZQ in Zusammenarbeit mit der Leitlinien-Kommission der AWMF.

Die Autoren der NVL werden primär von den Mitgliedsgesellschaften der AWMF und von der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft benannt (Namen und Organisationen finden Sie bei den einzelnen NVL-Themen). In Abhängigkeit von dem jeweiligen Thema der NVL kann es erforderlich sein, auch weitere Fachgruppen und Experten, die nicht den vorstehend genannten Organisationen angehören, an der NVL-Erstellung zu beteiligen.

Die Autoren der PatientenLeitlinien werden auf der Grundlage der NVL von den  Partnern der Selbsthilfe benannt (die Namen der Autoren und die Methodik finden sich in den jeweiligen Dokumenten der PatientenLeitlinien).

zuletzt verändert: 15.05.2017 15:06