Leitlinienclearing

Leitlinien-Clearingverfahren mit systematischer Leitlinien-Recherche und -Bewertung werden in Deutschland durch ÄZQ und IQWiG durchgeführt.
Einführung Leitlinienclearing
Leitlinien-Clearingverfahren (Clearinghouses) sind Register oder Berichte, die häufig methodische oder inhaltliche Bewertungen der Leitlinien enthalten.
ÄZQ-Leitlinienclearing
Das ÄZQ führte zwischen 1999 und 2005 das Deutsche Leitlinien-Clearingverfahren durch. Träger: BÄK und KBV in Kooperation mit Deutscher Krankenhausgesellschaft, Spitzenverbänden der gesetzlichen Krankenkassen, Rentenversicherung und Private Krankenkassen
IQWiG-Clearing
Das IQWiG entwickelt Leitlinien-Berichte für verschiedene Indikationsgebiete. Evidenzbasierte Leitlinien werden recherchiert, ihre Empfehlungen analysiert und zu "Kernaussagen" zusammengefasst werden.
International
Die größten Datenbanken für Leitlinien im Gesundheitswesen werden vom internationalen Leitlinien-Netzwerk G-I-N und dem National Guidelines Clearinghouse der USA unterhalten.
zuletzt verändert: 16.06.2015 14:00